Das Speichern der Bilder mit Rechtsklick ist nicht möglich. Solltet ihr Interesse an einem Bild haben schreibt uns.

Veranstaltungen

 

 

 

 

Am 07.05.2024 findet die diesjährige Mitgliederversammlung statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, euch das 16. Kult Open Air präsentieren zu dürfen!

Dieses Jahr haben wir zwei fantastische Bands für euch im Gepäck: Stadtrand und Kuhl un de Gäng.

Stadtrand ist eine Kölschrock-Band und eine neue Band im kölschen Kosmos. Sie sind bewusst kölsch, da sie den Klang und die Farbe der Sprache lieben. Die Musik von Stadtrand ist rockig mit leicht poppigen Elementen. Die Texte sind authentisch, tiefgehend und trotzdem leicht. Mit „Ahle Kess“ auf 'Kölsch & Jot' und „Alles för die Liebe“ sind sie auf'Karneval der Stars' erschienen. Das Publikum wird merken, wie viel Spaß die Band auf der Bühne hat, und diese Energie wird begeistern und anstecken. Stadtrand steht für Freundschaft und Lebendigkeit, ist ehrlich und modern und überzeugt durch Gefühl und Sympathie.

 

Aber das ist noch nicht alles! Kuhl un de Gäng wird die Bühne rocken und mit ihrem einzigartigen Kölsch Elektro Live Stil für eine unvergleichliche Atmosphäre sorgen. Ihre kraftvollen Rhythmen und eingängigen Refrains werden euch in ihren Bann ziehen und zum Abfeiern animieren. Mit Liedern wie "Ich han dä Millowitsch jesinn", "Nit vun dieser Welt" oder "Loss mer Springe" haben sie sich zu einer der bekanntesten Bands in Köln gemacht.

 

Seid dabei und erlebt einen unvergesslichen Abend voller guter Musik, Spaß und Gemeinschaft. Das 16. Kult Open Air wird euch ein unvergleichliches Live-Erlebnis bieten, das ihr nicht verpassen solltet. Sichert euch jetzt eure Tickets und seid Teil dieses spektakulären Events! Wir freuen uns darauf, euch beim 16. Kult Open Air begrüßen zu dürfen.

Kult Open Air 2023

Nach langer Coronapause fand das 15. Kult-Openair endlich statt. Fast 500 Besucher feierten unter dem Motto „die Kölsche Nacht“ auf dem Parkplatz des Hotel Landsknechts. Zuerst sorgten die Funky Marrys für eine tolle Stimmung und brachten auch das Publikum zum tanzen. Für die Bandmitgliederin Bianca Schüller war dies ein besonderer Auftritt. Sie selbst war jahrelang Tänzerin bei den Westerwaldsternen und freute sich nun nicht vor, sondern auf der Bühne zu stehen. Als zweites trat die Gruppe Pläsier auf und forderte das Uckerather Dreigestirn der letzten Session bei dem Lied „Zosamme“ auf die Bühne. Für einen stimmungsvollen Abschluss sorgte die Band Druckluft, die durch eine Mischung aus älteren und neueren Songs das Publikum begeisterte. DJ Alex Welsch sorgte nach den Bands für Musik um den sommerlichen Abend ausklingen zu lassen.

Kult Open Air 2019

"Et jitt kei Woot, datt sage künnt....", welch eine ausgelassene Stimmung in Uckerath auf unserem diesjährigen Openairkonzert herrschte. Der Wettergott war uns gnädig, und so feierten all unsere Gäste zusammen tanzend, hüpfend, schunkelnd und singend bis tief in die Nacht. Wir bedanken uns bei unseren Bands PAVEIER und FÜNF JESTALTE für diesen tollen Abend. Außerdem bedanken wir uns beim Hotel und Partyhaus Landsknecht, sowie unseren zahlreichen Sponsoren, die zu einem reibungslosen Gelingen beigetragen haben.

Kostümsitzung 2018

Kräftig geschunkelt und gelacht wurde auf der Kostümsitzung. Rainer Becker führt als Präsident der Westerwaldsterne durch die Sitzung. Mit dabei natürlich die Uckerather Prinzenpaare, die beide eine besondere Bindung zu den Westerwaldsternen haben. So ist der Kinderprinz Finn (Hupperich) Sohn eines ehemaligen Tänzers der Sterne. Er rockte mit seiner Crew und natürlich seiner Prinzessin Laura die Bühne. Das Prinzenpaar Henny und Werner (Büllesbach) hat 5 Kinder, davon tanzen 3 aktuell und dies schon lange Jahre, in den Reihen der Westerwaldsterne.
Ein buntes Programm mit den Rednern wie Ernst und Willi, dem Tuppes vom Land u.v.m. sorgte für große Erheiterung im Saal. Musikalisch heizten u.a. die Rabauen so richtig ein. Besonderes Highlight war in diesem Jahr, dass ein Beitrag aus den eigenen Reihen gestellt wurde. So nahm der Elferrat das Publikum mit auf eine Flugreise mit der Sternenairline und sorgte damit für große Begeisterung im Saal.
Das Jugendcorps sowie das Seniorencorps zeigte natürlich ebenfalls mit großem Erfolg die aktuellen Tänze. Ein gelungener Abend für die rund 350 Jecken im Saal.

Title

Content